Start Computer Artikel Impressum
Geschichte der Computertechnologie Chronik

Computernostalgie

Der Commodore C64


Der C64

Erschienen: 1982
Speicher: 20 KB ROM,64 KB RAM
Prozessor: 6510
Taktfrequenz: 0.9 MHz - 8-Bit

Der C64 Startbildschirm

Der Commodore 64 (C64) war ein bahnbrechender Heimcomputer, der 1982 von Commodore International auf den Markt gebracht wurde. Er gilt als einer der meistverkauften Computer aller Zeiten und hat die Heimcomputer-ra mageblich geprgt.

Der C64 war mit einem MOS Technology 6510 Mikroprozessor ausgestattet, der eine Taktfrequenz von 1 MHz hatte. Er verfgte ber 64 KB RAM, wovon jedoch nur etwa 38 KB fr Programme genutzt werden konnten. Der C64 untersttzte verschiedene Grafikmodi und konnte 16 Farben aus einer Palette von insgesamt 64 Farben anzeigen. Zudem hatte er einen Soundchip, der beeindruckende Musik- und Soundeffekte erzeugen konnte.

Der Commodore 64 wurde vor allem fr den Heimgebrauch entwickelt und fand breite Anwendung in Bereichen wie Spiele, Programmierung, Bildung und Produktivitt. Aufgrund seiner umfangreichen Softwarebibliothek und seiner leistungsstarken Hardware wurde er besonders fr Spiele populr. Der C64 hatte eine beeindruckende Auswahl an Spielen verschiedenster Genres und viele davon gelten noch heute als Klassiker.

Ein weiterer Grund fr die Popularitt des C64 war sein vergleichsweise niedriger Preis. Mit einem Preis von 595 US-Dollar bei seiner Einfhrung war er erschwinglicher als viele andere Computer dieser Zeit. Das machte ihn fr viele Menschen zugnglich und trug dazu bei, dass der C64 weltweit verbreitet war.

Der C64 wurde zu einem Phnomen in der Computerwelt und Commodore konnte Millionen von Einheiten verkaufen. Es wird geschtzt, dass insgesamt mehr als 17 Millionen C64-Computer verkauft wurden, was ihn zu einem der erfolgreichsten Computermodelle aller Zeiten macht.

Die vielseitige Programmierbarkeit des C64 machte ihn auch bei Bastlern und Hobby-Programmierern beliebt. Mit seiner eigenen Programmiersprache, dem Commodore BASIC, konnten Benutzer eigene Programme erstellen und anpassen. Der C64 bot auch Erweiterungsmglichkeiten, wie zum Beispiel den Anschluss von Floppy-Disk-Laufwerken, Druckern und Modems.

Obwohl der Commodore 64 Ende der 1980er Jahre von leistungsstrkeren Computern abgelst wurde, hat er einen bleibenden Einfluss auf die Computerindustrie hinterlassen. Sein Erfolg hat gezeigt, dass Computer nicht nur fr Unternehmen, sondern auch fr den Heimgebrauch attraktiv sein knnen. Der C64 war ein Meilenstein in der Entwicklung der Heimcomputer und bleibt ein Symbol fr die goldene ra der 8-Bit-Computertechnologie.

Hardware-Erweiterungen: Der C64 hatte Erweiterungssteckpltze, die es den Benutzern ermglichten, zustzliche Hardware hinzuzufgen. Beliebte Erweiterungen waren beispielsweise Speichererweiterungen, Schnittstellenkarten fr den Anschluss von Druckern oder Modems, Soundkarten und sogar Festplattenlaufwerke.

Peripheriegerte: Neben dem Computer selbst bot Commodore eine breite Palette an Peripheriegerten fr den C64 an. Dazu gehrten das Datasette-Tape-Laufwerk, mit dem Programme und Spiele auf Kassette gespeichert wurden, das Floppy-Disk-Laufwerk 1541, das schnellere Ladezeiten ermglichte, und der MPS-Drucker, der fr seine hohe Qualitt bekannt war.

Software: Der C64 hatte eine umfangreiche Softwarebibliothek mit tausenden von Spielen, Anwendungen und Programmierwerkzeugen. Es gab viele namhafte Spieleentwickler, die speziell fr den C64 entwickelten, darunter Unternehmen wie Ocean Software, Electronic Arts und Activision. Zudem konnte man durch das Eingeben von BASIC-Code eigene Programme erstellen und ausfhren.

Mod-Demoszene: Eine einzigartige Kultur, die sich um den C64 entwickelte, war die Mod-Demoszene. Enthusiastische Programmierer und Knstler erstellten beeindruckende Demos, die die technischen Fhigkeiten des C64 ausreizten und visuell beeindruckende Effekte zeigten. Diese Demos wurden auf Disketten verbreitet und fhrten zu Wettbewerben und einer lebendigen Community.

Emulation und Retro-Community: Auch nach dem Ende der Produktionszeit des C64 hat er weiterhin eine treue Fangemeinde. Emulatoren ermglichen es, den C64 auf modernen Computern zu emulieren und die Spiele und Programme von damals zu erleben. Es gibt auch eine lebhafte Retro-Community, die den C64 liebt, restauriert und pflegt.

Commodore 64 heute: Der C64 hat einen besonderen Platz in der Nostalgie vieler Menschen, die mit ihm aufgewachsen sind. Er wird auch weiterhin fr Retro-Gaming-Enthusiasten, Sammler und Liebhaber von Vintage-Computern gesucht. Neuere Projekte wie das "C64 Mini" und das "C64 Reloaded" bieten moderne Nachbildungen des C64 mit HDMI-Ausgang und USB-Anschlssen.

Der Commodore 64 war ein ikonischer Computer, der Generationen von Menschen geprgt hat. Sein kultiges Design, sein umfangreiches Spieleangebot und seine technischen Fhigkeiten haben ihn zu einem legendren Gert gemacht, das noch heute einen besonderen Platz in der Geschichte der Computerindustrie einnimmt.


Computerspiele
Jump and Rum